AKW

Der Deutsche Bundestag hat die umstrittene Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke beschlossen.

Mit der Mehrheit von Union (CD/CSU) und FDP entschied das Parlament, dass die Reaktoren durchschnittlich zwölf Jahre länger laufen dürfen als im bisherigen Atomgesetz festgelegt. Der letzte Meiler würde so um das Jahr 2035 vom Netz gehen.

Rein in die Kartoffel, raus aus den Kartoffeln, wird das eigentlich mal berechenbar? Wetten, dass die nächste Bundesregierung das wieder ändert? Ja, sind wir dann eine Bananenrepublik, wo man nur für seine “Klientel” Beschlüsse fasst? Es geht um Deutschland, nicht um die Gewinne von Konzernen und deren Bilanzen!