Chinas Währung auf Rekordhoch

Chinas Wirtschaft hat einem Bericht zufolge im dritten Quartal an Schwung verloren. Die Wirtschaftsleistung legte zwischen Juli und September um 9,5 Prozent zu, wie das staatliche China Securities Journal am Montag unter Bezug auf vorläufige Schätzungen ohne Nennung von Quellen berichtete.

Das sei der geringste Zuwachs seit einem Jahr. Für das vierte Quartal sei sogar mit weniger als neun Prozent Zuwachs zu rechnen. Chinas Wirtschaft mache derzeit eine “quasi-stagnierende” Phase durch, hieß es, diese werde aber nicht lange anhalten. Schon im kommenden Jahr sei eine neuerliche Erholung der Wirtschaft in Sicht. Darüber freut sich auch Deutschland.