Das Hochwasser und seine Folgen

Solche Situation wie derzeit mit dem Hochwasser in Sachsen sind weder für die Menschen noch für die Politik vorhersehbar.Wichtig ist es aber in solchen Situationen den Menschen die Solidarität der Politik und des Volkes zu zeigen. Natürlich macht sich ein Bild gut, wenn man dort in Stiefeln herumspaziert, aber damit ist den Menschen nicht geholfen. Echte Hilfe kann man nicht nur Banken geben. der Mensch muss wieder mehr im Mittelpunkt unseres Handelns stehen in der Politik.
Natürlich wird es auch bei dieser Katastrophe wieder den Versuch geben “damit Geld zu verdienen”, aber das sind sicherlich Einzelfälle die dann auch entsprechend verfolgt werden müssen. Derzeit ist aber ersteinmal Soforthilfe angesagt, nicht nur für Unternehmen sondern auch für die Menschen. Nicht nur Darlehen und Steuerersparnis ist die Lösung. Es muss einen Härtefallfonds geben für die, die keinen Kredit mehr bekommen aufgrund des Alters oder der eigenen persönlichen Situation. Wenn wir 300 Milliarden für Banken haben, dann sollte ein reiches Volk wie wir 30 Millionen (wenn überhaupt notwendig) für Härtefälle, ausgelöst durch die Flut, haben.

Ich bin überzeugt, das unsere Bürgermeister und Ratsmitglieder in der Lage sind zu enstcheiden was ein Härtefall ist, und wer dann wieviel Geld bekommt.Das können Banken nicht.

Banken stünde es jetzt gut an zu helfen. Das wäre nicht nur Imagemarketing.