Mike Koschine KB Edelmetall

Verschiedentlich wurden wir in den letzten Tagen zu der genannten Firma und Person angefragt, auch bezüglich der Vergangenheit von Mike Koschine. Mike Koschine hat in der Vergangenheit, nach usneren Recherchen, in der Tat für das Unternehmen Eureka und Reithinger Bank gearbeitet. Eureka gibt es ja immer noch.Die Reithinger Bank wurde ja von Seiten der BaFin geschlossen.

Nach dem Bericht in Frontal21 scheint sich die Schweizer Finanzmarktaufsicht und angeblich auch die Staatsanwaltschaft in München mit dem Unternehmen zu befassen, wenn man den uns zugegangenen Hinweisen glauben kann. Hintergrund ist auch die irreführende Werbung Seitens KB bezüglich einer Adresse in Istanbul, aber auch der überteuerte Goldpreis zu dem angeblich das Gold verkauft wird.
Anlegern kann man derzeit nur raten “Finger weg von diesem Unternehmen”, so lange bis die Vorwürfe aus dem Bericht von Fromtal21 geklärt sind. Es gibt genug seriöse Anbieter auf dem Goldmarkt. Eines der Unternehmen ist das Unternehmen Nuricom aus Österreich. Mehr Kostentransparenz haben wir selten gefunden.