Multi Invest Frankfurt

Das Unternehmen das nach eigenen Angaben und eigener Darstellung für das Bankhaus Max Sutor in Hamburg arbeitet. Wir würden uns freuen, wenn die Frankfurter ihren Einfluss in Hamburg “spielen” lassen könnten, damit wir unsere Fragen beantwortet bekommen. Wir versprechen Ihnen, wir werden nicht locker lassen, bis unsere Fragen beantwortet sind.
Eigendarstellung Multi Invest Frankfurt

Wir stellen uns vor…

Die Multi-lnvest GmbH ist eine eigenständige Gesellschaft, die neue Investmentideen entwickelt und im Vertrieb umsetzt.

Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt ging aus der Vertriebsgesellschaft Sun Life Deutschland hervor. Es ist heute Produktinitiator und Vertriebskoordinator für das Hamburger Bankhaus Max Heinrich Sutor. Multi-Invest trat anfangs mit einem Fondssparplan zur Anlage vermögenswirksamer Leistungen auf den Markt. Bei Gründung hatte sich Geschäftsführer Bernd Walleczek zwei Prämissen gesetzt. Zum einen müssen für die Sparpläne qualitativ hochwertige und renditestarke Investmentfonds eingesetzt werden, darunter auch solche, die ansonsten nicht für vermögenswirksame Leistungen geöffnet sind. Zum anderen muss ein Sparplan auch für den Vertrieb attraktiv sein. Diese Forderung erfüllen Multi-Invest und die Sutor Bank mit einem speziellen Vergütungsmodell. Für die Sparpläne wird statt ratierlichen Provisionen eine Abschlussvergütung gezahlt. 2004 erweiterte die Multi-Invest ihr Produktangebot um eine innovative und zunächst einzigartige Sparplan-Variante. Der Pensionssparplan bietet dem Vermittler Provisionsmöglichkeiten, die den Verkauf von Fondsparplänen erheblich attraktiver machen. Die Abschlussprovision wird von Multi-Invest vorfinanziert. Trotzdem erhält der Kunde, der sich von vornherein für eine feste Laufzeit seines Sparplans entscheidet, attraktive Kostenvorteile, eine Spitzenfondsauswahl, kostenloses Switchen sowie die Möglichkeit von Zuzahlungen ohne Ausgabeaufschlag. Bernd Walleczek war über viele Jahre Deutschland-Chef von Sun Life. Nachdem Sun Life ab dem Jahr 2000 vollständig in die AXA integriert wurde, machte sich Walleczek mit der Multi-Invest unabhängig. Schon zu Beginn steckte er sich hohe Vertriebsziele. Realistisch war dies, weil die Multi-Invest seit Gründung eng mit der Sutor-Bank kooperiert. Das Bankhaus ist Marktführer für Fondssparverträge mit vermögenswirksamen Leistungen, die eine Abschlussprovision enthalten. Um auch für die Zukunft gerüstet zu sein, hat das Bankhaus erheblich in die IT-Infrastruktur investiert. Damit wurde die Abwicklung und Verwaltung einer sehr hohen Anzahl von kleinteiligen Sparverträgen zu günstigen Bedingungen ermöglicht. Mittlerweile verwaltet das Bankhaus ein Volumen von 750 Millionen Euro in 420.000 Kundendepots. Die Möglichkeit vorfinanzierter Provisionsmodelle bei VL- und Investmentsparplänen hat sich in der Branche herumgesprochen, zumal die Sutor-Bank und die Multi-Invest sehr flexibel bei der Produkt- und Provisionsgestaltung sind. Auf Wunsch legen sie exklusive White-Label-Sparplanangebote für Vertriebsgesellschaften auf, die individuell ausgestaltet werden.

Anmerkung:
Dann müsste es Ihnen doch ganz einfach sein unsere Fragen, die wir an die Sutor Bank gestellt haben, zu beantworten. Wir würden uns darüber freuen.