ASG24 Nein Danke?

Als Vertriebler sollte man solche Unternehmen mit solchen Methoden “meiden”. Unsere Branche ist zu klein, das solche Dinge nicht an die Öffentlichkeit geraten. Es ist in der Branche seit langem bekannt, das ASG nicht nur den “normalen Weg” bei der Mitarbeiter Werbung geht. Schade eigentlich, denn Herr Hass ist eigentlich kein Schlechter.
Warum man solche Methoden überhaupt nötig hat muss man sich fragen, denn solche Methoden binden auch Arbeitszeit und kosten Geld.

Manchmal mag es sein das auch Herr Hass nicht von “guten Leuten” umgeben ist. Wir appeliieren an Herrn Hass solche Methoden” sein zu lassen”, wenn er nichts damit zu tun hat wie er sagt, dann sollte er sich von Leuten trennen die Aktionen unabgesprochen in seinem Namen machen. Herr Hass und Andere legen besonderen Wert auf seriöse Geschäfstpartner, geht das so weiter wie bisher, so werden sich sicherlich manche Geschäftspartner die Frage stellen “wollen wir mit dem Unternehmen überhaupt noch arbeiten”. Herr Hass muss sich gefallen lassen, das man ihn mit den eigenen Ansprüchen misst. Hat KMI mit seiner Berichterstattung vom heutigen Tage recht, dann sollten sich alle Vermittler überlegen, ob man mit ASG24 noch arbeiten kann und sollte. Zeigen Sie solchen Methoden die “rote Karte”