Banken jammern

Die deutschen Banken warnen vor einer Überregulierung des Finanzmarktes in Deutschland. Die Rettung der Crash-Banken kostet währenddessen weitere Milliarden.Regulierung in Maßen ist sinnvoll. Aber allmählich ist das Maß voll”, sagte der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), Andreas Schmitz, der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Jede Regulierung koste.

“Man muss die Banken auch in die Lage versetzen, wie gefordert mehr Eigenkapital zu bilden.” Andernfalls drohten nicht nur Nachteile im internationalen Wettbewerb, sondern gerade im Aufschwung auch ein Rückgang der Kreditvergabe an die Wirtschaft. Schmitz verwies darauf, dass Banken künftig zunehmend Probleme bekommen könnten, sich selbst frisches Geld an den Kapitalmärkten zu beschaffen. Währenddessen hat zwei Jahre nach seiner Gründung der Bankenrettungsfonds SoFFin noch immer Milliarden in der deutschen Finanzbranche im Feuer. Für das Gesamtjahr droht erneut ein Milliardenverlust für den Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin). Dafür einstehen müssen Deutschlands Steuerzahler aber vorerst nicht.