Das Le(h)erjahr des Guido W.

Viel von seinem (oppositionellen) Glanz hat Guido Westerwelle in dem einen Jahr verloren.

Manchmal mag er sicherlich denken “Regieren ist Mist – Opposition war besser”. Da konnte er fordern und austeilen, da marschierte er von Sieg zu Sieg. Keiner konnte ihn aufhalten. Opposition ist vorbei! Seit einem Jahr muss er entscheiden und einstecken, dass hat er bis zum heutigen Tage nicht gelernt. Außenminister war sein Traumjob, jetzt ist er sicherlich zum Alptraum geworden für ihn. Es ist möglicherweise auch der falsche Job. Wirtschaftsminister oder Innenminister wären sicherlich eher was für ihn gewesen. Nun gut, nun ist er mal, was er nicht kann. Vielleicht ändert sich das ja auch in den nächsten zwölf Monaten. Wobei man sagen muss, im Ausland ist er beliebt. Das Ansehen eines Steinmeier, eines Fischer, eines Genscher wird er nie erreichen können, dazu hängt die Meßlatte zu hoch für Guido W.