Deutsche Soldaten in Afghanistan

Deutsche Soldaten haben beim Isaf-Einsatz in Afghanistan auch auf Zivilisten geschossen. Das räumte ein Soldat in einem Interview ein. Quer durch alle Parteien Deutschlands ertönt der Ruf nach Aufklärung und Untersuchung der Vorfälle.

Bei solchen Nachrichten sind die Politiker dann immer sehr schnell mir irgendwelchen Zwischenrufen und Forderungen. Keiner von denen der jetzt “schreit”, war jemals im Krieg wie unsere Soldaten oder hat Afghanistan überhaupt mal gesehen. Wenn dann nur im Schutz der Soldaten, die er jetzt angreifen will. Krieg ist kein Sozialhilfeeinsatz, hier geht es Mensch gegen Mensch – oft eine Entscheidung er oder ich. Wie will an erkennen, ob es in Zivilist ist oder ein feindlicher Soldat. Klar, bevor man schießt kann man ihn ja fragen “bist Du Zivilist”.