Gibt es das sichere Anlageprodukt?

Nein! Trotzdem muss man ja etwas für seine Altersvorsorge tun, um nicht im Alter auf staatliche Unterstützung angewiesen zu sein. Berater, auch deren gibt es viele auf dem Markt. Viele haben ihr Handwerk leider nicht gelernt, sondern einen Kurzlehrgang besucht. Klingende Titel “Senior Consultant” oder “Marketingdirektor” steht dann auf der Visitenkarte. Mit der Realität hat das wenig zu tun.

Wie finde ich nun den richtigen Berater bzw. den Berater meines Vertrauens. Gute Frage – nächste Frage: Das Patentrezept gibt es nicht. Auch nicht das Berufsbild des “perfekten Beraters”. Wichtig ist hier oftmals nur der gesunde Menschenverstand. Berater kommen oft aus ihrem persönlichen Umfeld. Hier wissen sie, wie lange der das schon macht und ob er das gelernt bzw. erlernt hat. Finanzberatung, die ihnen Nutzen soll, bedarf einer guten Aus- und Weiterbildung. Unternmehmen wie der AWD, Telis, Versiko usw. haben dies seit Jahren erkannt. Hier wird, natürlich neben Geschäft, auch besonderer Wert auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter gelegt. Je mehr der Berater Ihres Vertrauens weiss, umso geringer ist die Gefahr einer Falschberatung.